Motor-Umbau-Satz
alle Preise sind in Euro incl. gesetzlicher MwSt.!
 

zurück

Käfer-Umbau-Überholung plus Leistungssteigerung
Leistungsstufe 72 PS, 1640 ccn mit Spezial-Nockenwelle
Leistungsstufe 65 PS, 1640 ccn mit Serien-Nockenwelle

Leistung ermittelt mit 2 x Solex 34 PCI Vergasern
Export-Ausführung
 
 
1.  2 Spezial-Zylinderköpfe komplett mit Ventilen
einbaufertig, Verdichtung 8,6 : 1, fabrikneu (abweichendes Verdichtungsverhältnis nach Kundenwunsch möglich!)
Einlaß-Ventile 35,5 mm
Auslaß-Ventile 32 mm mit 9 mm Schaft
382,55 €
2.  1 Kurbelwelle mit Hub 69 mm, x-gebohrt, elektronisch feingewuchtet
1 Untermaß (0,25 mm) im Austausch
105,57 €
3.  4 Pleuelstangen im Austausch 97,86 €
4.  4 Kolben und Zylinder 87 mm fabrikneu (Original "KS", deutsches Fabrikat) 166,07 €
5.  1 Spezial-Nockenwelle 296 Grad 208,77 €
6.  8 Stößel nitriert 58,12 €
7.  8 Schutzrohre für Stößelstangen 20,76 €
8.  1 Satz Hauptlager (alle lieferbaren Maße) 24,91 €
9.  1 Satz Pleuellager (alle lieferbaren Maße) 11,27 €
10.  1 Satz Nockenwellenlager 8,30 €
11.  1 Motordichtungssatz (ohne Abb.) mit Simmerring für Kurbelwelle 14,83 €
12.  4 Zündkerzen mit höherem Wärmewert 8,30 €
13.  1 Schwungrad für Kupplung, 200 mm im Austausch (elektronisch feingewuchtet) 50,41 €
14.  1 Kupplungsdruckplatte, 200 mm im Austausch 56,94 €
15.  1 Kupplungsmitnehmerscheibe, 200 mm (torsionsgefedert) im Austausch 64,05 €
16.  8 Spezial-Stößelstangen, 9 mm (Sonderlänge) 38,55 €
17.  1 Ölpumpe mit 26 mm Zahnradbreite 34,99 €
18.  1 Simmering für Kurbelwelle 6,62 €
19.  1 Messingrad für Verteiler-Antrieb 8,78 €

Maschinelle Lohnarbeit für Überholung eines angelieferten Motorgehäuses in unserem Betrieb
 
Hauptlagerstellen aufspindeln auf 65,50 mm bzw. 66,00 mm
Hierfür Hauptlager verwenden mit Außenübermaß 65,50 mm bzw. 66,00 mm
! Wir empfehlen, die Übermaßlager von uns zu beziehen, um Fehler zu vermeiden!
71,17 €
4 Zylinderauflageflächen planen
Hierzu bitte die 16 Stehbolzen für die Zylinderkopfbefestigung vor Anlieferung herausdrehen!
52,79 €

Sämtliche inneren Stehbolzen müssen im Gehäuse montiert bleiben, da das Gehäuse für die Bearbeitung mit vorgeschriebenem Drehmoment zusammengeschraubt wird!